fbpx
Menu
Zurück zu Hauptmenü

Uns zur Verfügung gestellte personenbezogene Daten gemäß den jeweils gültigen Vorschriften verarbeitet, gleichzeitig stellen wir mit größter Sorgfalt sicher, dass die persönlichen Daten der Nutzer sicher sind.

Unsere Cookie-Hinweise und Datenschutzerklärung (nachfolgend gemeinsam Datenschutzerklärung genannt) enthalten folgende Informationen: Informationen über unser Unternehmen, welche Daten unserer Webseiten-Nutzen von uns gesammelt werden, wenn sie unsere Webseiten besuchen und damit verbundene Dienstleistungen in Anspruch nehmen sowie zu welchem Zweck und auf welche Art und Weise werden diese Daten von uns genutzt. In der Datenschutzerklärung erläutern wir auch, welche Rechte den Nutzern in Bezug auf die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

Über uns

IPF Group S.A. mit Sitz in Poznań, ul. Franciszka Ratajczaka 19, 61-814 Poznań, eingetragen ins Landesgerichtsregister unter der Nummer KRS: 000059737, geführt vom Amtsgericht Poznań-Nowe Miasto i Wilda in Poznań, VIII. Wirtschaftsabteilung (nachfolgend IPF Group genannt).

IPF Group S.A. bildet einen Konzern mit folgenden Gesellschaften: IPF 2 Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością [GmbH], IPF Jobs Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością {GmbH], IPF Jobs SARL (gemeinsam die IPF-Gruppe genannt) und wird gemeinsam mit verbundenen Gesellschaften die erhobenen personenbezogenen Daten der Nutzer zum nachfolgenden Zweck und auf nachfolgende Art und Weise verarbeiten.

IPF Group gilt als Verantwortliche für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Sinne des polnischen Datenschutzgesetzes sowie im Sinne der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) dar.

Wie werden die personenbezogenen Daten der Nutzer gesammelt?

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden in folgenden Fällen erhoben:

  1. Wenn der Nutzer uns selbständig seine personenbezogenen Daten zur Verfügung stellt, z.B. wenn er unseren Newsletter abonniert oder ein Bewerbungsformular ausfüllt.
  2. Wenn der Nutzer unsere Webseiten besucht.
  3. Wenn der Nutzer unsere Sozial-Media-Kanäle in Anspruch nimmt.

Welche personenbezogenen Daten werden von uns erhoben?

  1. Personenbezogene Daten der Nutzer, die gezielt von uns erhoben werden:
  • Vor- und Nachname
  • Anschrift
  • Postleitzahl
  • Wohnort
  • Telefonnummer
  • E-Mail
  • andere vom Nutzer zur Verfügung gestellte Informationen
  1. Daten, die automatisch erhoben werden:

Beim Besuch unserer Webseiten werden die personenbezogenen Daten aus dem Gerät des Nutzers erhoben, mit dem er auf unsere Webseiten zugreift. Diese Daten können unter Verwendung von Cookie-Dateien gesammelt werden. Weitere Informationen über Nutzung von Cookie-Dateien finden Sie im Kapitel Cookie-Dateien.

Zu welchem Zweck werden die personenbezogenen Daten der Nutzer von uns verarbeitet

 In Bezug darauf, dass wir Arbeitskräfte sowohl für IPF Group, als auch für unsere Kunden rekrutieren, werden die personenbezogenen Daten der Nutzer von uns verarbeitet, um diesen Prozess ordnungsgemäß durchführen zu können. Nach der Einwilligung des Nutzers werden seine Daten in unserer Datenbank gespeichert, um den Nutzer über weitere Bewerbungen informieren zu können.

Die Angabe von personenbezogenen Daten des Nutzers, Einwilligung in die Datenverarbeitung im Rahmen der aktuellen oder auch künftigen Rekrutierung und des Personaleinsatzprozesses sowie Einwilligung in die Weitergabe dieser Daten an Unternehmen der IPF-Gruppe und Kunden erfolgt freiwillig. Ohne Einwilligung in die Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Nutzers dürfen wir keine Maßnahmen in Bezug auf aktuelle und künftige Rekrutierung ergreifen, in diesem Fall dürfen wir auch keine Maßnahmen vornehmen, um einem Bewerber Beschäftigung anzubieten.

Bereits nach der Beschäftigung brauchen wir die personenbezogenen Daten der Nutzer, um Personal- und Lohnbuchhaltung, Personalverwaltung zu gewährleisten und die geleistete Arbeit abzurechnen.

Die personenbezogenen Daten nutzen wir auch für Kontaktaufnahme, um unseren Nutzern entsprechende Inhalte zu bieten. Wir informieren die Nutzer insbesondere über aktuelle Stellenangebote und über Einsatzmöglichkeiten, wir können auch seine Daten an Kunden weitergeben, wenn die betroffene Person dies einwilligt.

Wir können auch Kontakt mit Nutzern aufnehmen, um unsere Dienstleistungen und Produkte zu vermarkten sowie um sie über Veranstaltungen zu informieren, die für die Nutzer in Bezug auf Arbeitssuche interessant finden können.

Um hohe Qualität der von uns geleisteten Dienste zu gewährleisten, führen wir Befragungen und Umfragen unter Nutzern zu unseren Maßnahmen durch. Die Teilnahme an diesen Befragungen erfolgt auf freiwilliger Basis.

Personenbezogene Daten der Nutzer nutzen wir auch zur Bedienung und Optimierung unserer Webseite, um zu erkennen, wie Nutzer unsere Webseiten nutzen und damit verbundene Dienstleistungen in Anspruch nehmen, sowie um unsere Webseite zu verbessern.

Ohne Einwilligung des Nutzers werden die personenbezogenen Daten sowohl aktuell als auch künftig zu anderen Zwecken als oben genannt nicht genutzt, soweit sich aus den gesetzlichen Vorschriften  für IPF Group nichts anderes ergibt. Sollten die personenbezogenen Daten zu einem anderen Zweck genutzt werden, werden wird dies dem Nutzer vorher mittteilen.

Was liegt der Verarbeitung von personenbezogenen Daten der Nutzer zugrunde?

 Zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten der Nutzer sind wir auf folgender Grundlage berichtigt:

 

  • Einwilligung des Nutzers in die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten oder
  • Notwendige Erfüllung des mit dem Nutzer als Vertragspartei geschlossenen Vertrags, oder Notwendigkeit, Maßnahmen zu ergreifen, damit solcher Vertrag geschlossen werden kann, auf Antrag des Nutzers, oder
  • Notwendige Erfüllung von rechtlichen Pflichten durch IPF, die sich aus Vorschriften ergeben, oder
  • Notwendige Wahrung der lebenswichtiger Interessen des Nutzers oder einer anderen natürlichen Person, oder
  • eine Situation, wobei die Verarbeitung zur Verwirklichung des berechtigten Interesses, das von IPF bzw. den Dritten wahrgenommen wird, erforderlich ist, wie z.B. Direktmarketing eigener Produkte bzw. Dienstleistungen, Geltendmachung von Ansprüchen im Hinblick auf geführte Geschäftstätigkeit, Zutrittskontrolle zum Gebäude.

 Wie werden die personenbezogenen Daten von uns geschützt?

 Wir sich uns dessen bewusst, dass die personenbezogenen Daten vor unzulässiger oder auch unrechtmäßiger Verarbeitung oder vor zufälligem Verlust, Zerstörung oder auch Beschädigung geschützt werden müssen, und setzen wir entsprechend die diesbezüglich geltenden rechtlichen Anforderungen um. In der IPF Group legen wir einen besonders großen Wert auf Sicherheit von personenbezogenen Daten, indem wir entsprechende technische oder organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.

Wir bemühen uns mit besonderer Sorgfalt darum, dass die personenbezogenen Daten des Nutzers:

  • rechtmäßig, zuverlässig und transparent verarbeitet werden
  • für gezielte, rechtskonforme und eindeutige Zwecke gesammelt und keiner weiteren Verarbeitung entgegen diesen Zwecken unterliegen werden;
  • inhaltlich zutreffend sind, gegebenenfalls aktualisiert werden und entsprechen den Zwecken, zu denen sie verarbeitet werden;
  • in personenidentifizierbarer Form nicht länger gespeichert werden, als es für die Zwecke, für die sie bestimmt waren oder ursprünglich erfasst wurden, erforderlich ist.

Aufbewahrungsfrist von personenbezogenen Daten

 Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden von uns nur innerhalb eines Zeitraumes gem. jeweils gültigen Rechtsvorschriften aufbewahrt, der mit dem Zweck begründet wird, zu diesem diese Daten gesammelt wurden.

Die Aufbewahrungsfristen für unterschiedliche Arten personenbezogener Daten hängen von konkreten Rechtsvorschriften ab, die gelegentlich uns dazu verpflichten, die Daten über einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren. Auch die internen Unterlagen von IPF können die Aufbewahrungsfrist von bestimmten personenbezogenen Daten regulieren.

Falls es nicht rechtswidrig ist, kann der Nutzer uns dazu auffordern, seine Daten aus unserer Datenbank zu löschen.

Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte

Nach Einwilligung des Nutzers können die personenbezogenen Daten der inländischen und/oder ausländischen Gesellschaften der IPF-Gruppe zu o.g. Zwecken, darunter auch zu Marketingzwecken, zur Verfügung gestellt werden.

Außerdem sind wir dazu berechtigt, den Kunden, mit denen wir zusammenarbeiten und für die wir Arbeitskräfte rekrutieren, die Daten nach der vorherigen Einwilligung des Nutzers zur Verfügung zu stellen, um den Einsatz des Nutzers beim Kunden zu beginnen und zu bedienen.

Gelegentlich können die personenbezogenen Daten den Lieferanten zur Verfügung gestellt, die für uns Dienstleistungen erbringen. Wir stellen immer sicher, dass die Weitergabe der Daten an Dritte keineswegs die Datensicherheit beeinträchtigen wird. Deswegen werden die mit uns zusammenarbeitenden Unternehmen dazu verpflichtet, zumindest so strenge Grundsätze der Verarbeitung von personenbezogenen Daten anzuwenden, die bei uns gem. den Rechtsvorschriften zu Anwendung kommen.

Die personenbezogenen Daten von Nutzern können an andere Länder weitergeben werden, wo die Gesellschaften der IPF-Gruppe oder ihre Kunden ihren Sitz haben. Das sind aber keine Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes. Das bedeutet, dass die personenbezogenen Daten der Nutzer nach dem gleichen Prinzip wie in Polen geschützt werden, obwohl sie den Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, die ihren Sitz im Ausland haben.

Würden Sie irgendwelche Zweifel daran haben, ob Ihre personenbezogenen Daten ordnungsgemäß geschützt werden, können Sie mit uns Kontakt per E-Mail aufnehmen: rodo@ipf.jobs.

Erklärt sich der Nutzer damit nicht einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten den Dritten zur Verfügung gestellt werden, kann er an uns eine Nachricht senden, in der er die Weitergabe an Dritte verweigert. Ohne Einwilligung des Nutzers sind wir dazu berechtigt, seine personenbezogenen Daten den Gesellschaften der IPF-Gruppe oder den Kunden zur Verfügung zu stellen, vorausgesetzt, dass es in einer Form erfolgen wird, in der die Identifikation des Nutzers unmöglich sein wird.

Nutzerrechte:

Allen Nutzern stehen folgende Rechte zu:

 

  • Recht auf schriftliche Aufforderung zur Einstellung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Nutzers einlegen,
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Nutzers zum Zwecke einlegen, die sich aus rechtlich berechtigten Interessen von IPF ergeben; weitere Informationen finden Sie hier,
  • Recht auf Zugriff auf eigene personenbezogene Daten,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit,
  • Recht auf Aufforderung zur Ergänzung, Aktualisierung, Berichtigung von personenbezogenen Daten und auf vorübergehende oder dauerhafte Einstellung deren Verarbeitung oder deren Löschung, sofern sie nicht vollständig, gültig, korrekt sind oder rechtswidrig erhoben wurden oder wenn sie zur Erfüllung des Zwecks, für den sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind; sowie Recht auf Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten,
  • Recht auf Auskunft darüber, welche Daten, seit wann, aus welcher Quelle wir sie erhalten haben, zu welchem Zweck, in welchem Umfang und auf welche Art und Weise sie von uns verarbeitet werden sowie darüber, welchen Unternehmen sie zur Verfügung gestellt werden,
  • Recht auf Widerruf der Einwilligung, falls die Datenverarbeitung nach der Einwilligung erfolgt. Der Widerruf der Einwilligung hat nicht zur Folge, dass die Datenverbreitung, die vor dem Widerruf der Einwilligung erfolgte, als rechtswidrig gelten wird. Die Verarbeitung von den personenbezogenen Daten des Nutzers, der die Einwilligung widerrufen hat, wird rechtmäßig, falls wir, trotz des Widerrufs der Einwilligung, die personenbezogenen Daten des Nutzers aus einem sonstigen Rechtsgrund verarbeiten dürfen oder wir zur weiteren Verarbeitung der Daten durch die Rechtsvorschriften verpflichtet werden.

Den Nutzer, der o.g. Möglichkeiten in Anspruch nehmen möchte, insbesondere beabsichtigt, die Einwilligung in die Verarbeitung von personenbezogenen Daten widerrufen, bitten wir einen entsprechenden Antrag an rodo@ipf.jobs, ggf. schriftlich an die vorgegebene Anschrift zu senden. Jeden Antrag werden wir spätestens innerhalb eines Monats beantworten, selbst wenn in dieser Zeit die Erfüllung des Antrages nicht mehr möglich sein wird. In diesem Fall werden wir den Nutzer über die von uns ergriffenen Maßnahmen informieren.

Jeder Nutzer kann sich an uns mit einer Anfrage zu wenden, ob seine personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden.

Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Der Nutzer, wessen personenbezogene Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die auf Grund des berechtigten Interesses des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist (z.B. zu Direktwerbung unserer Produkten oder Dienstleistungen oder zu Profiling) ist jederzeit dazu berechtigt, einen Widerspruch gegen diese Datenverarbeitung einzulegen, und zwar wegen der besonderen Situation des Nutzers.

Wird der Widerspruch eingelegt, werden wir die personenbezogenen Daten des Nutzers nicht mehr verarbeiten, es sei denn, die zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen werden, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann vom Nutzer z.B per E-mail an rodo@ipf.jobs eingelegt werden.

Beschwerderecht

Jedem Nutzer steht das Recht auf Beschwerde zu, die im Büro vom Generalinspektor für den Schutz personenbezogener Daten, ul. Stawki 2, 00-986 Warszawa, eingelegt werden kann.

Information über „Cookie-Dateien“

Von unseren Webseiten werden sog. Cookie-Dateien genutzt. Cookie-Dateien sind kleine Textdateien, die im Internet-Browser oder auf Smart-Geräten gespeichert werden.

„Cookie-Dateien“ enthalten in der Regel den Namen der Webseite, von der aus sie versandt wurden, ihre Aufbewahrungsfrist auf dem Endgerät sowie eine eindeutige Kennnummer.

Das Unternehmen, das die Cookie-Dateien auf dem Endgerät des Nutzers von IPF-Webseiten platziert und das den Zugang zu ihnen erwirbt, ist IPF Group.

„Cookie-Dateien“ werden zu folgenden Zwecken verwendet:

  • Gestaltung der Statistiken, die beim Verstehen der Nutzungsmethode von Webseiten durch den Nutzer der Webseiten behilflich sind, wodurch die Verbesserung ihrer Struktur und ihres Inhalts bezweckt wird;
  • Erhaltung der Sitzung des Nutzers (nach Anmeldung), somit muss der Nutzer auf jeder Unterwebseite Login und Passwort erneut nicht eingeben;
  • Festlegung des Nutzerprofils, damit dem Nutzer dann entsprechende Materialien in Werbenetzwerken, insbesondere im Google-Werbenetzwerk, angezeigt werden können.
  • Bewertung der Inanspruchnahme der Webseite vom Nutzer, Gestaltung der Berichte zum Internet-Verkehr auf Webseiten für Webseite-Betreiber, Erbringung von anderen Dienstleistungen in Bezug auf Internet-Verkehr auf Webseiten und Internetnutzung. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
  • Analysen der Nutzungsweise der Webseiten von IPF sowie Effizienzmessung von Werbemaßnahmen (durch Google Analitycs).

In Rahmen der Webservice werden zwei grundlegende Typen von „Cookie-Dateien“ verwendet: Sitzungscookies (Session Cookies) sowie dauerhafte Cookie-Dateien (persistent cookies). Als „Sitzungscookies“ gelten vorübergehende Dateien, die auf dem Endgerät des Nutzers nur zum Zeitpunkt bewahrt werden, bis der Nutzer sich aus der Webseite ausloggt, sie verlässt oder die Software (Webbrowser) ausschaltet. „Dauerhafte“ Cookie-Dateien werden auf dem Endgerät des Nutzers über die in den Dateienparametern bestimmte Zeit bewahrt oder bis zum Zeitpunkt, bis sie von dem Nutzer gelöscht werden.

Software zur Darstellung von Webseiten (Webbrowser) lässt in der Regel die Bewahrung von Cookie-Dateien auf dem Endgerät des Nutzers werksseitig zu. Die Einstellungen können in diesem Bereich von Nutzern des Webservices geändert werden. Webbrowser ermöglicht das Löschen von „Cookie-Dateien“. Alternativ können „Cookie-Dateien“ automatisch gesperrt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Onlinehilfe oder in der Dokumentation des Webbrowsers.

Einschränkungen der Cookie-Dateien können einige Funktionalitäten der Webseiten des Webservices beeinflussen.

Cookie-Dateien werden auf Endgerät des Kunden von Online-Shop gebracht, sie können außerdem von Werbekunden oder Geschäftspartnern in Anspruch genommen werden, die mit dem Bediener des Online-Shops zusammenarbeiten. Wir empfehlen Ihnen sich mit den Datenschutzhinweisen dieser Firmen vertraut zu machen, um genauer die Regeln der Verwendung von diesen „Cookie-Dateien“ kennenzulernen, die zur Erstellung von Statistiken eingesetzt werden:

Server-Logins.

  1. Informationen über einige Verhalten des Nutzers unterliegen dem Login in der Server-Schicht. Diese Daten werden ausschließlich zur Verwaltung des Webservices und zur Sicherung der reibungslos verlaufenden Betreuung der geleisteten Hosting-Dienste benutzt.
  2. Die durchgesehenen Bestände werden durch die URL-Adresse identifiziert. Darüber hinaus können auch folgende Informationen gespeichert werden:
    1. der Zeitpunkt des Eingangs einer Anfrage,
    2. die Versandzeit der Antwort,
    3. der Name der Kundenstation – Identifizierung wird durch das HTTP-Protokoll ausgeführt,
    4. die Informationen über Fehler, die bei der Ausführung der HTTP-Transaktion aufgetreten sind,
    5. die URL-Adresse der vorher durch den Nutzer besuchten Website (referer link) – falls der Übergang auf den Webserver durch Hyperlink erfolgte,
    6. die Informationen über den Browser des Nutzers,
    7. die Informationen über die IP-Adresse.
  3. Die oben genannten Daten werden mit keinen bestimmten, die Seiten durchsuchenden Personen verknüpft.
  4. Die oben genannten Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Serververwaltung benutzt.

Links zu anderen Webseiten

Die Webseiten von IPF Group können Links zu anderen Webseiten enthalten (www). Für Datenschutzbestimmungen, die auf diesen Webseiten gelten, übernehmen wir keine Haftung. Der Nutzer soll sich mit den dort geltenden Datenschutzerklärungen vertraut machen. Die vorliegende Datenschutzerklärung gilt nur für Webseiten von IPF Group.

Neuste jobs